Die Zukunft des Reisens ist eine große Verheißung Wir werden uns immer sauberer effizienter und vor allem schneller von A nach B bewegen als je zuvor zu Land in der Luft zu Wasser von Oliver Jesgulke NEED FOR SPEED Seit Jahrtausenden strebt die Menschheit danach sich immer schneller fortzubewegen Wie der Drang Bau werke in immer höhere Dimensionen zu schrauben und weiter in die Tiefen des Alls vorzudringen ist Tempo seit jeher Antrieb und ein Symbol für Fortschritt Die fast wahnhafte Fixierung von Wissenschaft und Adrenalinjun kies auf Geschwindigkeit hat in den vergangenen 120 Jah ren zu etlichen Rekordversuchen geführt Am 29 April 1899 fuhr der belgische Ingenieur und Rennfahrer Camil le Jenatzy mit seinem Elektroauto La Jamais Contente über 100 km h Spitze Rund 70 Jahre später knackte der US Amerikaner Gary Gabelich die 1 000er Marke im Ra ketenauto The Blue Flame Am 15 Oktober 1997 war es dann Militärpilot Andy Green der im düsengetriebenen Thrust SuperSonic Car den Landgeschwindigkeitswelt rekord von 1 227 985 km h in der Wüste Nevadas auf stellte und damit als erster Mensch in einem Auto die Schallmauer durchbrach Und mit dem Bloodhound SSC peilt bereits der nächste Hybrid aus Eurofighter und Formel 1 Rennwagen einen neuen Geschwindigkeits rausch an Sein Ziel 1 600 km h Was die PS Monster vereint Sie sind zum Reisen gänzlich ungeeignet Ab geht die Post per Hyperloop Der schwedische Supersportwagen Koenigsegg Agera RS mit Straßenzulassung bringt es immerhin auf 447 km h Dabei geht es zu Land noch wesent lich schneller umweltfreundlicher und vor allem billi ger Die neue Baureihe L0 des japanischen Superzugs Shinkansen hat auf Testfahrten die 600 km h Marke durchbrochen und damit die Rekorde der Konkurrenten TGV Velaro ICE und Transrapid Shanghai pulverisiert Und der Zug der Zukunft kann vielleicht in den nächs ten Jahren einmal Überschall erreichen Das Enfant Ter rible aus dem Silicon Valley Multi Unternehmer Elon Musk hat die Idee hoffähig gemacht dass Menschen bald per Transportkapsel mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 200 Stundenkilometern durch Vakuumröhren reisen wie eine Art Rohrpost Derzeit liefern sich die Start ups Hyperloop Transportation Technologies Tri pod Virgin Hyperloop One und Arrivo The Arrival Company ein Kopf an Kopf Rennen um die Gunst von Investoren und den Bau erster Teststrecken Damit ist man schneller als in einem kommerziel len Flieger unterwegs es sei denn man setzt sich in einen Schneller als ein Jet Der Hyperloop Zug soll mit 1 200 km h durch Vakuumröhren schießen 106 107

Vorschau Schaeffler tomorrow 03-2018 DE Seite 106
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.