NEED FOR SPEED Überschallflieger mit dem quälende Langstreckenflüge endlich der Vergangenheit angehören Dabei verhält es sich ein wenig wie mit den Mondflügen von damals Wir sind vor vielen Jahren schon mal so weit gewesen Ein Image wie Donnerhall Sie war der Grund warum Top Manager und Pro minente ihre Privatjets im Hangar stehen ließen die Concorde Der Jet aus britisch französischer Produktion mit den markanten Deltaflügeln und der absenkbaren Nase für Starts und Landungen avancierte mit doppelter Schallgeschwindigkeit Mach 2 von bis zu 2 400 km h zum schnellsten zivilen Verkehrsflugzeug der Welt Die Königin der Lüfte flog damit auf Augenhöhe mit Jagd flugzeugen der russischen MiG Baureihe dem Tornado oder der F 14 aus dem Film Top Gun Die Maschine mit ihren vier Triebwerken und Nachbrennern vermittelte jeden falls das Gefühl in solchen einem Kampfjet zu sit zen jedenfalls so lange bis der Champagner und das mehrgängige Menü serviert wurden Sie benötigte für den Nonstop Flug von New York nach London statt sie ben nur rund drei Stunden Das Ticket war so teuer dass im Zeitalter der Massenfliegerei die Concorde Lounge als die letzte Oase für Exklusivität galt Rentabel war der Prestigeflieger jedoch nie Die Concorde kostete in der Anschaffung und Wartung doppelt so viel wie eine Boeing 747 und verbrannte pro Flugstunde viermal so viel Kerosin im Vergleich zum Jumbo Jet der weitaus mehr Sitzplätze bot Die desaströse Wirtschafts bilanz der Lärm durch den Überschallknall und nicht zuletzt der Absturz der Concorde 4590 am 25 Juli 2000 mit ausblick 107

Vorschau Schaeffler tomorrow 03-2018 DE Seite 107
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.