die Zeit rennt ein gerade zum Jahreswechsel häufig festgestelltes Phänomen Die vergangenen 365 Tage Vorbeigerast wie ein Schnellzug Unaufhaltsam Und der technologische Fortschritt allen voran die Digitali sierung scheint das Ticken der Uhr weiter zu beschleu nigen Ob Datentransfer oder Schienenverkehr alles was langsamer als Highspeed ist gilt als lahme Ente Selbst bei der Partner oder Mitarbeitersuche gelten Speed Datings als en vogue Noch muss man hinzu fügen Denn mit Algorithmen gefütterte künstliche Intel ligenzen können hier noch schneller und treffsicherer zu Punktlandungen führen Wenn neue Technologien alles beschleunigen dann müssten wir doch eigentlich viel mehr Zeit haben gefühlt ist aber genau das Gegenteil der Fall Warum das so ist dem ist die Redaktion unseres Technologiemaga zins tomorrow nachgegangen Ich heiße Sie herzlich willkommen in der neuen Ausgabe mit dem Schwer punktthema Beschleunigung Beschleunigung bedeutet einen Wandel der Ge schwindigkeit Aber auch der Wandel selbst kann seine Geschwindigkeit ändern Aktueller Modus Vollgas Und das nicht nur punktuell sondern in großer Breite und tief greifend Dabei entsteht eine Dynamik die mitreißend sein kann oder auch disruptiv Wir bei Schaeffler kön nen uns dieser Herausforderung als global tätiger Tech nologiezulieferer nicht entziehen Mehr noch Wir wollen den Wandel mit unseren Ideen und Produkten aktiv be schleunigen Dafür haben wir viel Arbeit und Herzblut in unser Zukunftsprogramm Agenda 4 plus One in vestiert Um die darin festgelegten Ziele zu erreichen müssen wir nicht nur schneller sondern auch agiler wer den In unseren Prozessen mehr dazu ab Seite 74 Aber auch in unserem Denken Warum dafür nicht bei einem Großmeister der Innovation kopieren Leonardo da Vin ci Seine unzähligen Geistesblitze waren kein Geschenk des Himmels sondern das Ergebnis bestimmter Erfolgs prinzipien die noch heute Denkprozesse beschleunigen können ab Seite 54 Um Denkprozesse geht es auch bei der Frage wann und in welchen Bereichen künstliche die menschli che Intelligenz überholen kann Prognosen sagen dass noch in diesem Jahrhundert KI in fast jeder einzelnen Tätigkeit besser sein kann als der Mensch aber selbst dann keine Maschine so viele Fähigkeiten in sich verei nen kann wie wir Schaeffler greift schon heute auf KI Anwendungen zurück und stetig werden es mehr Ob Industrie 4 0 oder Mobilität für morgen ob Entwicklung Fertigung oder Distribution wir sind uns sicher dass KI und Algorithmen eher früher als später im Hintergrund von allen Prozessen laufen werden ab Seite 102 Den Wandel mitzugehen und zu beschleunigen heißt aber nicht automatisch dass wir unser über Jahr zehnte aufgebautes Kerngeschäft komplett infrage stel len Dazu gehören auch unsere Lager die überall auf der Welt im Einsatz sind Aber egal ob winzig klein oder ton nenschwer meist arbeiten sie im Verborgenen Der Ar tikel ab Seite 38 holt sie ins Rampenlicht Ich bin mir sicher dass Lager von Schaeffler auch in Fahrzeugen der nächsten und übernächsten Genera tion zum Einsatz kommen In Hyperschallfliegern zum Beispiel oder in U Booten und Zügen die mit mehr als 1 000 km h von A nach B reisen ab Seite 106 Oder in autonom fahrenden Autos Die sind zwar nicht unbedingt schneller als heutige Pkw haben aber den Vorteil dass man sich von der Lenkarbeit entbunden anderen Din gen zuwenden kann Wie dem Müßiggang der das wuss te schon Goethe die Zeit ausdehnt ab Seite 96 In diesem Sinne freue ich mich dass Sie in unse ren beschleunigten Zeiten Muße gefunden haben in die neue Ausgabe von tomorrow zu schauen LIEBE LESERIN LIEBER LESER Klaus Rosenfeld Vorsitzender des Vorstandes editor ial 3

Vorschau Schaeffler tomorrow 03-2018 DE Seite 3
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.