Wenn Athleten im Winter auf Schnee und Eis unter wegs sind dann geht es vor allem um Beschleunigung und Geschwindigkeit Die niedrige Reibungszahl zwi schen Sportgerät und Untergrund ermöglicht in vielen Disziplinen Geschwindigkeiten die Sommersportler nicht erreichen Ein Ski hat auf Schnee meist weniger als ein Zehntel der Reibung zwischen einem Autoreifen und der Straße beim Schlittschuhlaufen verringert sich durch den Wasserfilm zwischen Kufe und Eis die Gleitrei bung auf ein Minimum Manchmal entscheiden nur wenige Hundertstel sekunden über Sieg oder Niederlage Deswegen kommt es im Wintersport nicht nur auf Kraft Ausdauer und Kön nen der Athleten an sondern auch auf leistungsstarke Sportgeräte Seit vielen Jahren entwickelt Schaeffler ge meinsam mit dem Berliner Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten FES Hochleistungskom ponenten für die Nationalmannschaften des Bob und Schlittenverbands für Deutschland BSD und der Deut schen Eisschnellauf Gemeinschaft DESG Die Schlitt schuhe Rennschlitten und Bobs des FES profitieren dabei vom Schaeffler Know how bei der Entwicklung hochfester und reibungsarmer Materialien der Aus legung von Wälz und Gleitlagern und der Analyse von Komponenten und Geräten mit modernster Messtechnik Gemeinsames Ziel ist es für die Athleten individuell ab gestimmte Sportgeräte zu entwickeln und sie für jedes Rennen an Bedingungen wie Umgebungstemperaturen Eis und Bahneigenschaften anzupassen Filmreife Schlittschuhe Für das deutsche Eisschnelllauf Nationalteam entwickelt Schaeffler das Material für die Schienen der Kufen die in einen Torpedo genannten Träger aus Koh lefasern eingeklebt werden Sie haben den direkten Kontakt zum Eis und damit eine sehr wichtige Funktion Denn über die Schnelligkeit entscheiden nicht nur die Kraft und die technischen Fertigkeiten des Eisschnell läufers sondern auch der Film aus Wasser der zwischen Kufe und Eis entsteht und der die Gleitreibung erheblich senkt Er bildet sich unter anderem durch die Wärme die die Reibung der Kufe auf dem Eis erzeugt Für eine optimale Gleitfähigkeit des Schlitt schuhs sind deswegen ein niedriger Reibungsko effizient und eine geringe Wärmeleitfähigkeit des Kufenstahls wichtig erklärt Michael Künzel Projekt leiter Eisschnelllauf beim FES Dann bleibt die Wärme länger an der Kontaktstelle sodass der erforderliche jetzt zeit 61

Vorschau Schaeffler tomorrow 03-2018 DE Seite 61
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.