Bewusstsein für seinen persönlichen CO2 Fußab druck zu schaffen Weniger Reisen sowohl privat als auch geschäftlich verstärkte Homeoffice Tätig keit bewussterer Konsum sowie die Unterstützung neuer Mobilitätskonzepte sind mögliche Aspekte die unserem Klima helfen Weltweit ist ein Richtungsstreit entbrannt Das eine Lager will möglichst schnell den Status quo vor Co rona wiederherstellen und Geld in bestehende Systeme pumpen das andere Lager sieht die Pan demie als Zäsur und will auch wenn es am Anfang schmerzhaft sein wird radikal auf Erneuerung set zen Welche Position nimmt Schaeffler hierbei ein Wir sehen uns da in keinem der beiden Lager veror tet Wir setzen auf Kontinuität und Technologieoffen heit Bestes Beispiel ist unser 30 40 30 Szenario das wir nach wie vor als realistisch einschätzen und das in dieser Form einen großen Beitrag zur Dekar bonisierung leisten kann Es prognostiziert für das Jahr 2030 30 Prozent reine E Fahrzeuge 40 Prozent Hybridantriebe und 30 Prozent klassische Verbren ner bei den Neuzulassungen Dabei setzen wir auch auf ganz neue Felder wie beim Thema Wasserstoff wo wir uns schon seit Längerem mit der kompletten Wertschöpfungskette von der Elektrolyse bis zur Brennstoffzelle beschäftigen In Krisenzeiten zeigen sich Stärken und Schwä chen Wo waren Stärken Es hat sich erneut als vorteilhaft erwiesen dass Schaeffler Automobil und Industriezulieferer ist und beide Sparten eine funktionierende Abstimmung haben Ein gutes Beispiel hierfür ist der Standort Skalica in der Slowakei Während zu Beginn der Pan demie die Aufträge im Bereich Automotive sanken blieben sie in der Sparte Industrie relativ stabil In Skalica produzieren mehr als 4 000 Mitarbeiter un ter anderem Nadellager sowie Käfige für die Indus trie aber auch Komponenten für Getriebe sowie Riemen und Kettenspanner für Automotive Kun den Zu den unterschiedlichen Auftragslagen in den Sparten kam eine weitere Herausforderung im Werk dazu Zum Schutz vor Ansteckung und zur Eindäm mung des Coronavirus fiel in kurzer Zeit eine große Zahl der Mitarbeiter aus zeitweise 20 Prozent Um dennoch alle Industrie Aufträge fristgemäß abar beiten zu können sprangen kurzfristig die Kollegen aus dem Automotive Bereich ein und halfen so die Produktion aufrechtzuerhalten Durch die schnelle Unterstützung haben wir alle Aufträge fristgerecht erfüllt Dabei entscheidend war vor allem die sehr hohe Qualifikation der Mitarbeiter sowie deren Fle xibilität und Hilfsbereitschaft Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll wie Schaeffler weltweit in der Kri se zusammensteht und wie spartenübergreifendes Teamwork funktionieren muss um die Herausfor derungen gemeinsam zu meistern Corona hat uns noch stärker gemacht Und wie läuft in der Krisenzeit die Zusammenar beit mit den Kunden und den Lieferanten Hier hat sich unser über Jahrzehnte gewachsenes vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Kunden und Lieferanten ausgezahlt Wir waren und sind im steten Austausch und das in beide Richtungen So können wir die Bedarfe gegenseitig sehr gut ein schätzen und flexibel reagieren Das gilt auch für gemeinsame Entwicklungsprojekte Fazit unseres Gesprächs in zwei Sätzen Was ist das neue Wichtig Flexibilität Effizienz und ein starkes eigenes Ein schätzungsvermögen sind in diesen Zeiten wichti ger denn je Durch die jahrzehntelange Erfahrung im Markt und die enge Vernetzung mit unseren Stake holdern können wir gezielt auf alle Anforderungen und Bedarfe reagieren und mit innovativen Lösun gen auf globale Herausforderungen reagieren Die Abkehr von fossilen Brennstoffen und die Transformation der Mobilität haben unverändert eine hohe Priorität und erfordern einen tiefgreifenden Wandel im gesamten Energiesektor Die Aktivitäten von Schaeffler im Fokusfeld Energiekette richten sich genau auf diese Marktsegmente von digitalen Lösungen bis hin zu gewaltigen Lagerlösungen für Windturbinen 29 Global

Vorschau Schaeffler_tomorrow_01-2020_DE Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.