Mehr Produktivität mehr Verfügbarkeit mehr Prozesssicherheit die Anforderungen aus den Reihen der produzierenden Industrie wachsen Um diese zu erfüllen setzt die Robotik auf Leicht bauroboter LBR und kollaborative Roboter Cobots agile vernetzte und hochpräzise arbei tende Helfer für Handling und Montageprozesse mit Nutzlasten zwischen drei und 15 Kilogramm Das Downsizing der Roboter betriff t auch deren Gelenke und stellt Zulieferer wie Schaeffl er vor neue Herausforderungen Die Roboter Hersteller verlangen in erster Linie steifere und kleinere Gelenke mit konstanter möglichst geringer Reibung Ebenso sind torsions steifere Getriebe mit hohen Nennmomenten und kippsteifere Lagerungen gefragt Die Lebens dauer und Verschleißfestigkeit der Komponenten sollen dabei nicht vernachlässigt werden Zwei Neu entwicklungen der Schaeffl er Ingenieure rücken dabei in den Fokus Das Schrägnadellager XZU Das innovative Schrägnadella ger hat gegenüber den bisher für die Gelenkarmlagerung eingesetzten Kreuzrollen lagern eine erhöhte Anzahl tragender Wälzkörper bei gleichbleibender Baugrö ße Der Kunde kann für seine Anwendung kleinere Lagergrö ßen wählen spart dadurch Bau raum und Gewicht Es ergeben sich insgesamt neue Möglichkeiten in der Entwick lung von LBRs und Cobots Für den Anwender ent stehen immer weitere Einsatzbereiche Durch die X Anordnung der Nadeln in zwei Laufbah nen erhöht sich die Steifi gkeit im Vergleich zu Kreuzrollenlagern je nach Baugröße um mindes tens 30 Prozent Durch das Führen der Wälzkör per in Käfi gen und die Anordnung in zwei statt in nur einer Laufbahn hat das XZU außerdem eine um 20 Prozent reduzierte Reibung Das Ergebnis eine höhere Genauigkeit in der Bewegung und weniger Nachschwingen bei Anfahren der End position Insgesamt sind weniger Regelprozes se notwendig und höhere Geschwindigkeiten können realisiert werden Der Produktionsablauf wird in der Folge wesentlich effi zienter Das Präzisionsgetriebe DuraWave Schaeffl er bietet für Robotergelenke einbauferti ge Untersetzungsgetriebe auch als Speed Redu cer bezeichnet in Silk Hat Ausführung an Durch das Funktionsprinzip des Wellgetriebes erhält man hohe Untersetzungen und daher entspre chend hohe Drehmomente bei einer verhältnis mäßig leichten Bauweise Das Präzisionsgetriebe von Schaeffl er zeichnet sich durch Spielfreiheit Positioniergenauigkeit Kompaktheit und Bestän digkeit beziehungsweise eine hohe Lebensdau er aus Gerade die hohe Lebensdauer der Getrie be ist bei Robotern die zuverlässig und möglichst ohne Stillstandszeiten arbeiten müssen ein ent scheidendes Merkmal Je nach Baugröße bie tet Schaeffl er Untersetzungen von 50 1 bis 150 1 an Die daraus resultierenden Drehmomente wer den durch die robuste Bauweise und die Kombination des Getriebes mit dem steifen Schrägnadellager XZU sicher und präzise übertragen Dar aus resultiert dass der Roboter dynamisch genau und ohne hohe Nachschwingeff ekte in die Endposition gefah ren werden und sehr effi zient arbeiten kann Sor tier Handhabungs und Montagearbeiten können in kurzer Zeit genau aus geführt werden Dynamische Bewegung 47 In Bewegung

Vorschau Schaeffler tomorrow 02-2020 DE Seite 47
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.