Welche großen technischen Herausforderungen kommen auf die Bahn zu Auf die Schiene wird wesentlich mehr Verkehr zukommen In Deutschland zum Beispiel poli tisch angestrebt 100 Prozent mehr Personen und 25 Prozent mehr Güterverkehr Erwartungsgemäß wird die Zahl der Schienenfahrzeuge nicht propor tional mitwachsen Also müssen die Bestandszü ge intensiver und länger genutzt werden Auch die Antriebsleistung wird steigen um eine höhere Tak tung und Ausladung zu erzielen Für uns als Kom ponentenhersteller hat das zur Folge dass wir Produkte anbieten müssen die noch langlebiger sind einen noch intensiveren Betrieb erlauben 3 Fragen an noch längere Wartungsintervalle haben und oben drein noch kompakter sind weil man mehr Platz für Fahrgäste oder Ladung haben will Bei diesem Anforderungsprofil wird ein Wälzlager schnell zum Hightech Produkt Wie will Schaeffler den wachsenden Anforderun gen gerecht werden Mit unserem Wissen um Materialien Umformung und Oberflächenbearbeitung wollen wir die Ent wicklung weiter vorantreiben Auch dort wo wir bereits einen Wettbewerbsvorsprung haben Ein Beispiel Für Eisenerz Züge in Australien liefern wir Wälzlager die eine Achslast von 45 bis 50 Tonnen ermöglichen Das ist doppelt so viel wie aktuell in Europa gefordert ist Aber in Australien sind diese Dimensionen wichtig um die Züge wirtschaftlich betreiben zu können Schaeffler setzt auch bei der Bahn immer mehr auf mechatronische und digitale Angebote weil Sie das Ende des Wälzlagers kommen sehen Überhaupt nicht Produkte wie unsere Condition Monitoring Lösungen oder auch der Radsatz Generator sind ein zusätzliches Angebot für unse re Kunden das diese auch sehr gut annehmen Aber so lange Züge auf der Schiene fahren wird es Wälzlager geben Selbst ein Hyperloop stellt in seiner Vakuum Röhre Kontakt für die Spurführung her und braucht daher Wälzlager Fluggesellschaften kurze Distanzen komplett mit Zügen bedienen Vielleicht werden es Hyperloop Kapseln sein Die se Highspeed Züge sollen im Jet Tempo mit bis zu 1 000 km h durch Vakuum Röhren rasen Ers te bemannte Fahrversuche haben begonnen Kriti ker der Technologie bleiben aber skeptisch China und Japan pushen hingegen die in Deutschland ge borene Innovation der Magnetschwebebahn So soll der JR Maglev ab 2027 die japanische Haupt stadt Tokio mit Nagoya verbinden Mit einem Tem poschnitt von weit über 500 km h braucht der Zug für die 286 Kilometer Strecke 40 Minuten Bis 2037 soll der Ausbau bis Osaka erfolgen Angepeilte Fahrzeit 67 Minuten halb so viel wie aktuell mit dem Shinkansen Bon voyage Die Hyperloop Idee kommt in Fahrt Das US Unternehmen Virgin absolvierte im Herbst die erste bemannte Testfahrt über 500 Meter Das Korea Railroad Research Institute durchbrach mit einem 1 17 Modell erstmals die 1 000 km h Marke Dr Michael Holzapfel Leiter Branchenmanagement Bahn bei Schaeffler 71 Ausblick

Vorschau Schaeffler tomorrow 02-2020 DE Seite 71
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.